31.07.2021

THW Bremen-Mitte im Hochwassereinsatz an der Ahr

Ablösung für Einsatzkräfte vor Ort

THW-Radlader im Einsatz

Das Technische Hilfswerk (THW) ist nach den Unwettern ununterbrochen in den Hochwasserregionen im Einsatz. Um THW-Teams abzulösen rückte der THW-Ortsverband Bremen-Mitte am  29. Juli 2021 in den Einsatz aus. 22 ehrenamtliche THW-Helferinnen und THW-Helfer starteten in einer nächtlichen Kolonnenfahrt vom THW-Ortsverband in Bremen mit fünf Einsatzfahrzeugen, dabei auch das Bergungsräumgerät (Radlader). Erstes Ziel war der Bereitstellungsraum Nürburgring. Von dort ging es weiter an einzelne Einsatzorte (unser Foto).

Rolf Rohde ist ehrenamtlicher Leiter des THW-Ortsverbandes Bremen-Mitte. Er verabschiedete sein Team in den für sieben Tage angesetzten Einsatz. Rohde: „Ein ganz besonderer Dank geht an die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die ihre Arbeitskräfte für diesen Einsatz von der Arbeit freistellen.“ 

Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes. Das Engagement der bundesweit knapp 80.000 Freiwilligen ist die Grundlage für die Arbeit des THW im Bevölkerungsschutz. Mit Fachwissen und den vielfältigen Erfahrungen ist das THW gefragter Unterstützer für Feuerwehr, Polizei, Hilfsorganisationen und andere.  Das THW wird zudem im Auftrag der Bundesregierung weltweit eingesetzt.

Text: Peter Lohmann 
Fotos: Leon Dario Lukaszewicz | Peter Lohmann 


  • THW-Radlader im Einsatz

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: